Interreg V-A Italia Österreich GeoTrACInterreg V-A Italia Austria

Das Kooperationsprogramm Interreg V-A Italien-Österreich ist Teil der Förderprogramme im Rahmen des Ziels Europäische territoriale Zusammenarbeit für die Periode 2014-2020. Es fördert die ausgewogene, nachhaltige Entwicklung sowie harmonische Integration im Grenzraum zwischen Italien und Österreich und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und nationale öffentliche Beiträge in Höhe von insgesamt rund 98 Millionen Euro finanziert.

Dieses Kooperationsprogramm genehmigte das grenzübergreifende Projekt "GeoTrAC". Im Rahmen dieses Projektes werden insgesamt 1.061.300 EUR, auf österreichischer Seite 400.000 EUR investiert.

 

Grenzübergreifender GeoPark der Karnischen Alpen

Der grenzüberschreitende Geopark entwickelt sich entlang der Karnischen Alpen. In den letzten drei Jahren wurden im Rahmen von GeoTrAC 

- eine Ausstellung "Die Ursaurier des Gailtals" in Dellach eingerichtet

- vierneue Geotrails (Nassfeld, Findenig-Lanzenpass, Wolayer See und Kötschach-Mauthen) angelegt

- mehrsprachige Publikationen verfasst

- ein Geoinformationssystem aufgebaut

Viele Projektergebnisse finden sie hier.

 

 

 

Impression vom österreichischen Projektgebiet: Blick über Kötschach-Mauthen aufs Plöckengebiet und ins Lesachtal
Impression vom italienischen Projektgebiet: Blick auf Preone und Tagliamento